TOP
  /  Einführung in die Freiberuflichkeit   /  Wie die Arbeit in der Gig Economy den Arbeitnehmern bei der Pandemie helfen kann
Wie die Arbeit in der Gig Economy den Arbeitnehmern bei der Pandemie helfen kann

Wie die Arbeit in der Gig Economy den Arbeitnehmern bei der Pandemie helfen kann

Die COVID19-Pandemie bedeutete für die Arbeitnehmer im ganzen Land eine unsichere Zeit. Während die Beschränkungen inzwischen aufgehoben wurden und die beurlaubten Arbeitnehmer wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren konnten, sah es im März 2020 noch ganz anders aus, und die Ungewissheit hielt mehrere Monate lang an. Während sich COVID19 auf einige Branchen, wie z. B. das Online-Shopping, sehr positiv ausgewirkt haben mag, wurden andere Branchen aufgrund ihrer sozialen Natur von dem ansteckenden Virus vollständig ausgelöscht. Die soziale Distanzierung machte es Unternehmen wie Hotels, Restaurants, Kinos und anderen Unterhaltungsbetrieben unmöglich, ihren Betrieb wie gewohnt fortzusetzen, so dass Tausende von Menschen arbeitslos wurden oder Gefahr liefen, ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Die Freistellungsregelung wurde eingeführt, um den Arbeitgebern die Weiterbeschäftigung ihrer Mitarbeiter ohne finanzielle Einbußen zu erleichtern und den Arbeitnehmern die Möglichkeit zu geben, nach Überwindung der schlimmsten Phase der Pandemie an ihren Arbeitsplatz zurückzukehren, doch nicht jeder kam dafür in Frage. 

Während der gesamten Pandemie hat die Gig-Economy vielen Menschen mit Möglichkeiten für Arbeiten, die nachgefragt wurden und trotz der COVID19 -Einschränkungen sicher ausgeführt werden konnten. Für viele Menschen, die durch die Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten gerieten, weil sie z. B. ihr Unternehmen aus Sicherheitsgründen schließen mussten oder von ihrem Arbeitsplatz nicht beurlaubt werden konnten, war die Gig-Economy ein Rettungsanker. 

Gig Worker Definition:

Ein Gigworker ist ein Freiberufler oder unabhängiger Auftragnehmer, der kurze, zeitlich begrenzte Jobs für ein Unternehmen oder eine Reihe verschiedener Unternehmen übernimmt. Gigworker sind in erster Linie selbst-beschäftigt und arbeiten in einem breiten Spektrum von Bereichen. Sie können frei wählen, wie viel, wie oft und wann sie arbeiten wollen, und haben im Vergleich zu Vollzeitbeschäftigten mehr Kontrolle über ihr eigenes Einkommen. Gigworker finden ihre Arbeit oft über eine Reihe von mobilen Apps und Online-Plattformen, auf denen Unternehmen und Verbraucher die aktuell verfügbaren Jobs ausschreiben und nach erfolgreichem Abschluss eines Auftrags bezahlt werden. Einer der Hauptvorteile von Gig Work ist, dass es sich um flexibelDadurch können diese Arbeitnehmer gleichzeitig Aufgaben für verschiedene Unternehmen übernehmen, um ihre Arbeit zu diversifizieren und ihr Einkommen zu erhöhen. 

Was bedeuten Gigworker - Wie funktionieren Gigs?

Schwarzarbeit gibt es in vielen verschiedenen Formen. Bei einigen handelt es sich um Online-Jobs, bei anderen müssen Sie hinausgehen und die Aufgabe erledigen. Die Jobs werden in der Regel von verschiedenen Unternehmen ausgeschrieben. Sie haben vielleicht schon von Uber, Lyft, UberEATS, Deliveroo, Just Eat und Task Rabbit gehört, Fiverrund mehr. Die Art und Weise, wie die Arbeitnehmer Auftritte erhalten, hängt von der Plattform ab, die sie nutzen, und von der Art der Arbeit, die sie verrichten. Einige Unternehmen haben mobile Apps, die speziell für Gigworker entwickelt wurden. Alle verfügbaren Gigs werden auf die App hochgeladen, damit die Arbeitnehmer sie durchstöbern und die Gigs annehmen können, die sie erledigen möchten. Andererseits erfordert manche Art von Arbeit mehr Aufwand, z. B. das Einbringen von Ideen oder die Kontaktaufnahme mit potenziellen Kunden. 

Was sind Gigworker und welche Jobs machen sie?

Gigworker sind selbständige Auftragnehmer, die eine breite Palette unterschiedlicher Aufgaben übernehmen. In Ihrem Alltag sind Sie wahrscheinlich schon mehreren Personen begegnet, die in der Gig-Economy tätig sind, darunter unter anderem Paket Lieferung Kuriere, Fahrer von Lebensmittellieferungen, Taxifahrer und mehr. Obwohl dies einige der beliebtesten Jobs sind, die die Menschen mit der Gig-Economy in Verbindung bringen, sind sie sicherlich nicht die einzigen, die verfügbar sind. Apps wie TaskRabbit ermöglichen es Arbeitnehmern, aus einer Reihe von Aufgaben zu wählen, die sie übernehmen können, um Verbrauchern bei alltäglichen Aufgaben wie kleineren Reparaturen zu Hause oder dem Zusammenbau von Flat-Pack-Möbeln zu helfen. Einige Gigworker sind ausschließlich online tätig und arbeiten als virtuelle Assistenten oder kreative Freiberufler. 

Wie Gig Work während der COVID19-Pandemie einen Unterschied gemacht hat:

Während der COVID19-Pandemie war die Arbeitswelt massiv betroffen. Für Menschen, die in Branchen wie Restaurants, Bars, Clubs, Spielhallen, Hotels, Transportwesen und anderen arbeiteten, die infolge der Krise geschlossen oder stark reduziert wurden, war Gigwork ein Rettungsanker. Da sie so flexibel ist, war es völlig legal, während des Urlaubs einen Gigjob anzunehmen, solange der Arbeitnehmer zu Zeiten arbeitete, in denen er normalerweise nicht in seinem Hauptberuf tätig war. Darüber hinaus fanden Menschen, die keinen Anspruch auf Urlaub hatten, dass Gigwork eine ideale Alternative zur Arbeitssuche in der derzeitigen Situation war, in der viele Arbeitsplätze nicht mehr verfügbar sind und Unternehmen nur ungern Mitarbeiter einstellen, da die Zukunft war so unsicher. 

Darüber hinaus bot die Gig-Economy viele Jobs, die während der COVID19-Pandemie sicher ausgeführt werden konnten, was sie zu einer sicheren und vertrauenswürdigen Option für diejenigen machte, die sich über die Auswirkungen der Arbeit in bestimmten Jobs oder Branchen auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden oder das ihrer Familie Sorgen machten. Viele Gigs werden allein ausgeführt, ohne dass ein sozialer Kontakt erforderlich ist, und bestimmte Unternehmen, die Gig-Arbeiten wie Paket- oder Essenslieferungen anbieten, haben Regeln zur sozialen Distanzierung eingeführt, um sowohl die Verbraucher als auch die Gig-Arbeiter zu schützen. 

Insbesondere Online-Gig-Work wurde zu einer beliebten Wahl für Menschen, die während der Pandemie von zu Hause aus arbeiteten und aufgrund des fehlenden Pendelns tagsüber zusätzliche Zeit hatten. Diejenigen, die diese zusätzliche Zeit nutzen wollten, um ein zusätzliches Einkommen zu erzielen, um ihre finanzielle Situation zu verbessern, z. B. durch den Abbau von Schulden oder die Erhöhung von Ersparnissen, fanden, dass Online-Gig-Work die ideale Gelegenheit für einen Nebenjob bot, der leicht von zu Hause aus erledigt werden konnte, nachdem sie die remote Arbeitstag. 

Warum Gig Work immer beliebter wird:

Es gibt viele Gründe, warum die Gig-Wirtschaft sowohl für Unternehmen als auch für Arbeitnehmer immer beliebter wird. Schon vor der COVID19-Pandemie erfreute sich die Gig-Economy weltweit zunehmender Beliebtheit bei Menschen, die sich eine flexiblere Arbeitsoption wünschten, bei der sie die Kontrolle haben, und bei Menschen, die nach einer Möglichkeit suchten, neben ihrem Vollzeitjob ein zusätzliches Einkommen zu erzielen. Einige der Hauptgründe für die wachsende Beliebtheit der Gig-Wirtschaft sind:

  • Günstig und bequem für Unternehmen:

Immer mehr Unternehmen bieten Gig-Work-Möglichkeiten an, weil es für sie eine kostengünstige und bequeme Option ist. Die Zusammenarbeit mit selbständigen Freiberuflern oder Auftragnehmern ist in vielen Branchen als kostengünstige Alternative bekannt und ist oft die erste Wahl für neue oder kleine Unternehmen, die auf die besten Talente zugreifen und gleichzeitig Geld sparen wollen. 

  • Flexibilität:

Diejenigen, die sich dafür entscheiden, die Vorteile der Gig-Economy voll auszuschöpfen, tun dies oft wegen der Flexibilität, die sie bietet. Anders als bei einer Vollzeitbeschäftigung bei einem Arbeitgeber müssen Gigworker nicht zu bestimmten Tageszeiten arbeiten und können wählen, an welchen Tagen sie arbeiten und an welchen Tagen sie frei nehmen wollen. Außerdem ist die Tatsache, dass man umso mehr verdient, je mehr man arbeitet, für manche Gigworker sehr attraktiv, die damit ihre finanzielle Situation ernsthaft verbessern wollen. 

  • Bereich der Arbeit:

Heutzutage gibt es mehr Gig-Work-Angebote als je zuvor. Neben den üblichen Lieferjobs und anderen beliebten Gig-Work-Möglichkeiten können die Menschen aus mehreren Online-Optionen wählen, die die perfekte Gelegenheit bieten, von zu Hause aus mit ihren vorhandenen Geräten und ihrer Internetverbindung mit wenig bis gar keinen zusätzlichen Kosten zusätzliches Geld zu verdienen. Für diejenigen, die sich ein tragfähiges, flexibles und selbstbestimmtes Einkommen von zu Hause aus aufbauen oder auf flexible Weise mehr Geld neben ihrem Vollzeitjob verdienen möchten, bedeutet die Tatsache, dass sich immer mehr Unternehmen an Freiberufler wenden, dass es zunehmend etwas für jeden gibt. 

  • Unbegrenzter Verdienst:

Eines der attraktivsten Dinge an der Gig-Economy ist, dass hart arbeitende und ehrgeizige Menschen in dieser Branche wirklich so viel verdienen können, wie sie wollen. Anders als bei einem Arbeitgeber, bei dem man trotz der geleisteten Arbeit das gleiche Gehalt erhält, wird man in der Gig-Economy für mehr Arbeit belohnt, da man pro erledigten Job bezahlt wird. 

  • Überall verfügbar:

Die Gig-Economy wächst rasant, und deshalb ist Gig-Arbeit fast überall möglich. Diejenigen, die an dieser Art von Arbeit interessiert sind, können auch eine Menge Jobs bei einer Reihe von vertrauenswürdigen und etablierten Unternehmen wie Uber und Amazon. Und Online-Gig-Arbeit bedeutet, dass Sie überall Geld verdienen können, solange Sie ein geeignetes Gerät und eine Internetverbindung haben. 

Während der COVID19-Pandemie wendeten sich immer mehr Menschen der Gig-Arbeit zu, um ihre finanzielle Situation zu verbessern. Da jetzt mehr Unternehmen als je zuvor Teil der Gig-Economy sind, wird sie wahrscheinlich die Zukunft der Arbeit, wie wir sie kennen, noch weiter verändern. 

Einen Kommentar abgeben

de_DEGerman