TOP
  /  Einen Job finden   /  Wichtige Schritte auf dem Weg in die Selbstständigkeit

Wichtige Schritte auf dem Weg in die Selbstständigkeit

Dank der Gig-Economy machen sich heute immer mehr Menschen selbstständig. Wenn Sie darüber nachdenken, sich selbständig zu machen, und die Vorstellung bevorzugen, in einer Position zu arbeiten, in der Sie selbst das Sagen haben und ein unbegrenztes Einkommen auf der Grundlage der von Ihnen geleisteten Arbeit anstelle eines Gehalts verdienen, dann könnte dies der richtige Karriereschritt für Sie sein, den Sie in Betracht ziehen. Bevor Sie sich selbständig machen, sollten Sie jedoch prüfen, ob Sie alles getan haben, was Sie für den Start in die Selbständigkeit tun müssen. Wenn Sie eine neue selbständige Tätigkeit aufgenommen haben, sollten Sie sich so bald wie möglich bei der britischen Steuerbehörde HMRC als Selbständiger anmelden. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie haupt- oder nebenberuflich selbständig sind, ob Sie eine Nebenbeschäftigung ausüben oder Ihr eigenes Unternehmen gründen.

Müssen Sie sich als Selbstständige/r bewerben?

Ob Sie sich als Selbständiger bewerben müssen, hängt von der Art der Arbeit ab, die Sie verrichten. Wenn Sie Ihr eigenes Unternehmen als Einzelunternehmer gründen wollen, müssen Sie keinen Antrag stellen. Wenn Sie aber zum Beispiel für ein Unternehmen wie Uber arbeiten wollen, müssen Sie sich möglicherweise erst bei dem Unternehmen bewerben und nachweisen, dass Sie alle erforderlichen Dokumente wie eine Versicherung für Ihr Fahrzeug und das Recht, im Vereinigten Königreich zu arbeiten, vorweisen können, bevor man Ihnen erlaubt, für das Unternehmen zu arbeiten.

Können Sie angestellt und selbständig sein?

Ja, Sie können gleichzeitig angestellt und selbstständig sein. Die Gig-Economy hat dies einfacher denn je gemacht, und nichts hält dich davon ab, von Montag bis Freitag in deinem regulären Job zu arbeiten und an den Wochenenden als Selbstständiger Pizzalieferant zu arbeiten, wenn du etwas Geld verdienen willst. zusätzliches Geld. Dabei sind jedoch einige Dinge zu beachten: Vergewissern Sie sich erstens, dass Ihr Arbeitsvertrag nicht besagt, dass Sie keine andere Arbeit annehmen dürfen, während Sie für das Unternehmen tätig sind, und bedenken Sie, dass sich Ihre Steuerzahlungen wahrscheinlich erhöhen werden, da Sie für beide Tätigkeiten besteuert werden.

Wie man sich als Selbständiger anmeldet

Normalerweise ist es schnell und einfach, sich als Selbständiger zu registrieren. Sie müssen nur auf gov.uk gehen und sich für ein Online-Konto registrieren. Verwenden Sie Ihre Government-Gateway-Daten, um Ihre Registrierung abzuschließen, und fügen Sie alle erforderlichen Informationen wie Ihre Kontaktdaten und Ihren Handelsnamen hinzu. Sie müssen das Datum der Unternehmensgründung und Ihre Sozialversicherungsnummer angeben. Sobald Sie dies getan haben, erhalten Sie von der HMRC ein Schreiben mit Ihrer Unique Taxpayer Reference (UTR) und Ihr Online-Konto wird eingerichtet, über das Sie Zugang zu digitalen Behördendiensten erhalten.

Wann müssen Sie sich als Selbständiger im Vereinigten Königreich anmelden?

Um sich im Vereinigten Königreich als Selbständiger anzumelden, benötigen Sie lediglich Ihre grundlegenden persönlichen Daten und Ihre Sozialversicherungsnummer. Sie müssen weitere Informationen über die Art Ihrer selbständigen Tätigkeit angeben, z. B. welche Art von Dienstleistung Sie erbringen und wann Sie begonnen haben, für sich selbst zu arbeiten. Um auf Ihr Online-Konto zugreifen zu können, müssen Sie sich bei Government Gateway anmelden, weshalb Sie bei der Registrierung auch eine Government Gateway ID erhalten sollten. Sie müssen sich auch für einen Namen für Ihr Unternehmen entscheiden - die meisten Selbstständigen firmieren unter ihrem persönlichen Namen, aber es spricht nichts dagegen, einen Namen zu wählen, der Ihr Unternehmen hervorhebt. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht den Handelsnamen eines anderen Unternehmens verwenden, wenn Sie sich dafür entscheiden.

Wann sollten Sie sich zur Selbsteinschätzung anmelden?

Laut HMRC sollten Sie sich so bald wie möglich nach der Gründung Ihres Unternehmens für die Selbstveranlagung anmelden. Allerdings gibt es dafür eine Frist - Sie haben bis zum 5. Oktober Zeit.th nach dem Ende des Steuerjahres, in dem Sie Ihr eigenes Unternehmen gegründet oder sich selbständig gemacht haben. Wenn Sie Ihr Unternehmen zum Beispiel im September gegründet haben 2021hätten Sie bis zum 5.th Oktober 2022, um sich als Selbständiger anzumelden. Es ist jedoch keine gute Idee, mit der Anmeldung Ihres Unternehmens bis zur letzten Minute zu warten, denn Sie könnten eine hohe Steuerrechnung erhalten, wenn Sie die Anmeldung aus irgendeinem Grund nicht fristgerecht vornehmen.

HMRC Registrierung als Selbständiger: Wer sollte sich registrieren?

Jeder, der für sich selbst arbeitet, muss sich im Vereinigten Königreich in der Regel als Selbständiger registrieren lassen. Sie sind wahrscheinlich selbständig, wenn Sie Ihr eigenes Unternehmen leiten, entscheiden, wie und wann Sie arbeiten, in der Lage sind, Mitarbeiter einzustellen, einen mit Ihren Kunden vereinbarten Festpreis für Ihre Arbeit zu verlangen oder Waren oder Dienstleistungen mit Gewinn zu verkaufen. Wenn einer dieser Punkte auf Ihre Tätigkeit zutrifft, müssen Sie sich wahrscheinlich als Selbständiger anmelden.

Andererseits werden Sie wahrscheinlich nicht als selbständig eingestuft, wenn Sie eine Dienstleistung persönlich erbringen müssen und nicht in der Lage sind, eine andere Person zu beauftragen, die Arbeit für Sie zu erledigen. Sie sind wahrscheinlich nicht selbständig, wenn Ihre Arbeit beaufsichtigt, geleitet oder kontrolliert wird - obwohl dies je nach Art der Verträge und Kunden, die Sie während Ihrer Selbständigkeit haben, unterschiedlich sein kann und nicht immer bedeutet, dass Sie nicht selbständig sind. Wenn Sie jedoch keine wirkliche Handlungsfreiheit in Bezug auf Ihre Arbeit haben, wenn Sie zum Beispiel einen Vertrag, der Ihnen nicht gefällt, nicht ablehnen können, ist es unwahrscheinlich, dass Sie als Selbstständiger eingestuft werden. Der Status Ihrer Selbstständigkeit ist von entscheidender Bedeutung, denn er hat Auswirkungen auf Ihre Rechte als Arbeitnehmer und auf Ihre Steuerpflicht. Wenn Sie sich über Ihre Situation nicht sicher sind, können Sie das Tool zur Überprüfung des Beschäftigungsstatus von HMRC nutzen, um mehr herauszufinden.

Selbstständig zu sein bedeutet jedoch nicht immer, dass Sie ein Einzelunternehmer sind. Wenn Sie für sich selbst arbeiten, werden Sie wahrscheinlich als Einzelunternehmer eingestuft, aber es gibt auch andere Arten der Selbständigkeit. Wenn Sie z. B. in einer Personengesellschaft tätig sind, müssen Sie sich als Selbständiger anmelden, aber als Partner und nicht als Einzelunternehmer. Andererseits können Sie Ihr Unternehmen als Gesellschaft mit beschränkter Haftung gründen, was etwas komplizierter ist, da Sie sowohl Eigentümer als auch Angestellter des Unternehmens sind. Auch die Berechnungen für Steuern und Sozialversicherung fallen in diesem Fall anders aus.

Die Wahl der richtigen Struktur für Ihr Unternehmen ist ein wichtiger Teil der Gründung einer selbständigen Tätigkeit. Es gibt keine richtige oder falsche Antwort, wenn es darum geht, welche Struktur Sie wählen; es ist eine persönliche Entscheidung. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass Gesellschaften mit beschränkter Haftung öffentlich zugänglich sind und teure Berichts- und Compliance-Pflichten haben, während für Einzelunternehmer oder Personengesellschaften keine Verpflichtung zur Veröffentlichung von Geschäftsinformationen besteht. Andererseits ist das Unternehmen eine andere juristische Person als Sie selbst, wenn Sie eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung gründen, was dazu beiträgt, Ihr persönliches Vermögen zu schützen.

Wann zahlen Sie Selbstständigensteuer?

Sobald Sie als Selbstständige/r registriert sind, müssen Sie eine Reihe von Pflichten einhalten. Sie sollten genaue Aufzeichnungen darüber führen, wie viele Verkäufe Sie tätigen und welche Ausgaben Ihr Unternehmen verursacht. Das erleichtert Ihnen die Abgabe Ihrer Steuererklärung, da Sie dann leicht nachvollziehen können, wie viel Geld Sie im Laufe des Jahres verdient haben und welche Ausgaben Sie absetzen müssen. Es gibt mehrere Apps, die Sie verwenden können, z. B. QuickBooks, die Sie einfach mit Ihrer Bank verbinden können, um die Einnahmen und Ausgaben für Ihr Unternehmen zu verfolgen.

Bis zum 31. Januarst Jedes Jahr müssen Sie Ihre Steuererklärung zur Selbstveranlagung abgeben, die Sie ganz einfach online ausfüllen und abschicken können. Sie müssen alle Steuern, die Sie dem HMRC schulden, sowohl am 31.st vom Januar und 31.st im Juli, obwohl ein Zahlungsplan eingerichtet werden kann, um Zahlungen in kürzeren Abständen zu leisten, wenn HMRC zustimmt. Sie müssen die Sozialversicherungsbeiträge der Klassen 2 und 4 sowie die Einkommensteuer zahlen.

Hilfe bei der Registrierung als Selbständiger für Menschen mit zusätzlichen Bedürfnissen

Für manche Menschen könnte die Anmeldung als Selbstständige schwieriger sein. Wenn Sie blind, sehbehindert, taub oder hörgeschädigt sind, eine Geschwindigkeitsstörung haben oder Englisch nicht Ihre Muttersprache ist, können Sie die Seite für zusätzliche Bedürfnisse auf gov.uk nutzen. Sie können auch Dienste finden, die Ihnen helfen, wenn Sie sich als Selbständiger anmelden wollen, aber aufgrund von Legasthenie, Behinderungen oder psychischen Erkrankungen Schwierigkeiten haben, komplizierte Informationen zu verarbeiten, Formulare auszufüllen oder das Telefon oder Internet zu benutzen.

Selbstständig zu sein kann eine ideale Arbeitsform sein, wenn Sie gerne Ihr eigener Chef sind und Ihre Zeit selbst einteilen können. Ganz gleich, ob Sie eine Online-Dienstleistung anbieten, einen Auftrag annehmen oder ein Geschäft eröffnen - es ist wichtig zu wissen, was von Ihnen verlangt wird, wenn Sie sich als Selbstständiger anmelden und loslegen wollen.

Einen Kommentar abgeben

de_DEGerman