TOP
  /  Einen Job finden   /  Wie man auch ohne Erfahrung ein Hundesitter wird

Wie man auch ohne Erfahrung ein Hundesitter wird

Hunde sind seit Tausenden von Jahren ein Teil des Lebens der Menschen. Sie bringen uns Freude und leisten uns Gesellschaft. Sie helfen uns, unser Vieh zu schützen und unsere Häuser zu bewachen. Aber die Gründe, warum wir Zeit mit ihnen verbringen und Betreuung von Welpen sind viele... Falls Sie sich über wie man Hundesitter wird in Ihrem Ihre Stadtwerden Sie erfreut sein zu hören, dass Ihr Traum kann wahr werden vorausgesetzt, Sie verfügen über einige Qualitäten, befolgen einige Schritte und investieren in Ihre berufliche Entwicklung.

Alles, was Sie wissen müssen, um einen Job als Hundeausführer ohne Erfahrung zu bekommen

Wie man ohne Erfahrung Hundesitter wird
Foto von nrd auf Unsplash. Umarmen Sie Ihren Welpen heute und jeden Tag!

Wünschenswerte Eigenschaften eines Tiersitters

Sie glauben vielleicht, dass es ausreicht, wenn Sie Ihre Liebe zu Tieren zum Ausdruck bringen Haustier Eltern - oder für sich selbst. Ein Tiersitter-Job ist zwar nicht ohne ausreichende Motivation zu haben, aber Sie müssen auch einige Fähigkeiten und Eigenschaften vorweisen können. Sie müssen mit den Haustieren zurechtkommen. Und auch mit den Tiereltern, wenn Sie vorhaben, eine langfristige, kontinuierliche Arbeit zu finden, damit Sie aufhören können, nach Antworten auf die Frage zu suchen wie man Hundesitter wird'. Tierhalter wollen zuverlässige und vertrauenswürdige Tiersitter, die sich auch dann engagieren, wenn niemand hinsieht. Jeden Tag ins Fitnessstudio zu gehen, um stark und fit zu bleiben, wird dir keine Pluspunkte einbringen, aber es wird dir helfen, denn du musst einige Muskeln haben, um das Tier im Notfall tragen zu können. Und einige riesige Hunde werden Sie herausfordern, wenn Sie die Leine halten.

Das sollte man bedenken: Manche Tierbetreuer nehmen die Leine nicht einmal während des geplanten Spaziergangs ab. Man sagt, dass Haustiere normalerweise auf einen hören, solange man die Leine festhält, aber in dem Moment, in dem sie frei wie ein Vogel sind, verliert man irgendwie seine Autorität.

Ganz gleich, ob Sie ein Unternehmen für Haustierpflege gründen oder einfach nur mit ein paar Hunden spazieren gehen, Sie werden in Situationen handeln, in denen einige Organisations- und Kommunikationsfähigkeit wird Ihnen die Arbeit (das Leben) erleichtern. In den meisten Fällen können nur Personen, die bereits 18 Jahre alt sind, ihre Dienste als Tiersitter anbieten. Sie werden gebeten zu unterschreiben legale Verträge, die Sie schützen werden, und das geht viel reibungsloser, wenn Sie über 18 sind. Jugendliche ab 13 Jahren können sich jedoch PetSitter.com, zum Beispiel. Auch ein (voll aufgeladenes) Smartphone und etwas Erfahrung sind ein Muss. Und schließlich betonen erfahrene Tiersitter, die ihr eigenes Tiersitting-Unternehmen betreiben, dass Sie konzentrieren Sie sich auf ein Gebiet in der Nähe Ihres Wohnorts. Es lohnt sich nicht, 24-30 Meilen zu fahren, um zu einem Termin zu kommen.

Das sollte man bedenken: Sie werden wertvolle Stunden verlieren, und auf dem Weg zu Ihren Kunden kann alles Mögliche passieren. Der Bus oder Ihr Auto kann zum Beispiel eine Panne haben. Wenn Sie dagegen 3 bis 5 Blocks entfernt wohnen, können Sie einfach mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu Ihrem "Arbeitsplatz" fahren.

Werden Sie Tierpfleger!

Verantwortlichkeiten eines Tiersitters

Beim Nachdenken über wie man Hundesitter wird, können Sie sich mehrere Titel notieren, die Sie als solche erwerben können. Manche Fachleute unterscheiden zum Beispiel zwischen Tiersittern und Hundeausführern. Im letzteren Fall sind Sie eine Person, die eine Buchung annimmt und mit dem/den Hund(en) spazieren geht. Das war's. Manche Haustierbesitzer erwarten, dass ein Hundesitter 30-45 Minuten mit ihrem Hund spazieren geht. Das ist unterschiedlich. Sie werden möglicherweise die Haustiere füttern mit dem von den Besitzern gegebenen Futter und schaufeln Kacke. Nehmen Sie zusätzliche Hundetüten mit, und zusätzliche Ausrüstung wie Halsbänder, Leinen usw.

Streng genommen, Tiersitter nehmen Jobs mit mehr Verantwortung an. Sie bieten Dienstleistungen wie Tierpensionen, Tierpflege, Tiertraining, Tiertaxi usw. an. Sie können für kürzere oder längere Zeit bei ihren Kunden zu Hause bleiben. Sie bieten Futter und Wasser für Haustiere, sauber ihre Katzentoiletten, geben ihnen Medikamente (falls nötig), gehen mit ihnen spazieren und halten ihre Besitzer auf dem Laufenden, indem sie ihnen Videos und/oder Fotos schicken. (Jetzt wissen Sie, warum Sie unbedingt ein Telefon dabei haben müssen).

Das sollte man bedenken: Jedes Heimtier hat seinen eigenen Charakter, und jedes Elternteil stellt seine eigenen Regeln für seine Tiere auf. Sie müssen ihre Anweisungen unter allen Umständen befolgen. Du kümmerst dich um ein Lebewesen, ihre "Kinder", also müssen sie wissen, dass du dich gut um sie kümmern wirst. Aus diesem Grund persönliche Eigenschaften und eine gewisse Erfahrung offen mehr Türen für Sie öffnen, vorausgesetzt, Sie bringen einen Mehrwert für ihr Leben.

Wie sammelt man Erfahrung als Hundesitter?

Vorsichtige Haustierbesitzer stellen vielleicht nur einen Sitter ein, der selbst ein Haustier hat. Es kann aber auch sein, dass die Umstände es nicht zulassen, dass Sie selbst Haustierbesitzer sind. Vielleicht wohnen Sie in einer kleinen Wohnung, Ihr Vermieter verbietet Tiere auf seinem Grundstück oder jemand in Ihrer Familie ist allergisch gegen Hunde, Katzen usw.

Was können Sie also tun, um Ihren ersten Kunden finden Sie wissen es nicht?

  1. Wenn Sie mit Tieren aufgewachsen sind, aufwendig über die von Ihnen geleistete Arbeit.
  2. Wenn Ihr bester Freund oder Ihre beste Freundin Sie bittet, auf seinen oder ihren Hund aufzupassen, ermutigen Sie ihn oder sie Ihnen eine Referenz geben oder ein Zeugnis schreiben.
  3. Arbeiten Sie in Ihrer Freizeit ehrenamtlich in einem Tierheim. Viele Haustiere werden ausgesetzt.
  4. Bringen Haustierbesitzer ihre Tiere in Tierhotels / Hundetagesstätten in Ihrer Stadt? Fragen Sie den Besitzer, ob Sie dort in Teilzeit arbeiten oder ein paar Stunden im Monat!
  5. Präsentieren Sie sich professionell - sowohl online als auch offline, wenn Sie einen Job als Hundesitter suchen.

Wie man in 5 Schritten ein Tiersitter wird

Alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie einen Job in der Tierpflege annehmen

Sie können an der Universität eine Ausbildung zum Tierarzt absolvieren, die Ihnen helfen kann, bald eine Stelle als Tierpfleger zu finden. Natürlich haben nicht alle Tiersitter ein Tierarztstudium absolviert. Zum Glück gibt es einige Pioniere, die ihr eigenes Unternehmen gegründet haben, als es den Beruf des Tiersitters noch gar nicht gab. Sie konnten nicht einmal googeln wie man Hundesitter wird', seit der Gründung von Google im Jahr 1998.

Einige von ihnen haben sogar ihre eigene Schule gegründet oder eine Website mit zahlreichen Ressourcen eingerichtet. Im Vereinigten Königreich kann jeder, der sich für Erwerb eines Zertifikats als Tiersitter können sich an die NarpsUK - National Association of Pet Sitters & Dog Walkers wenden, um sich zertifizieren zu lassen. Wenn Sie Ihren Sitz nicht im Vereinigten Königreich haben, können Sie sich Pet Sitters International anschließen und sich als Certified Professional Pet Sitter (CPPS) zertifizieren lassen.

Neben einem Zertifikat ist es empfohlen, eine Versicherung abzuschließen. Glauben Sie vielleicht, dass Tiersitter keine Risiken eingehen? Nun, das wollen sie wahrscheinlich nicht, aber beim Tiersitting sind Tiere und Menschen beteiligt, und Unfälle passieren leider. Die Versicherung dient mehreren Zwecken. Erstens: Wenn Ihnen während der Arbeit etwas passiert, sind Sie abgesichert und müssen nicht auf Ihr Einkommen zurückgreifen. Tasche die Kosten für einen Tierarzt, eventuelle Schäden in der Wohnung des Tierhalters usw. Zweitens, wenn Werbung für Ihre Dienstleistungen, Sie könnten damit werben, dass Sie eine Versicherung haben, und sie im Grunde als Marketinginstrument einsetzen.

Zum Beispiel, Rover bietet das so genannte Rover-Garantie. Sie deckt die Kosten, die durch Schäden oder Verletzungen entstehen, die durch den Tierbetreuer verursacht werden, wenn diese Person nicht zahlen kann oder will oder keine Versicherung hat. Ganz zu schweigen davon, dass Menschen wie Sie, die keinerlei Erfahrung als Tierbetreuer haben, auch werden Sie Mitglied der Rover-Gemeinschaft. Versuchen Sie, Ihren ersten Auftritt als Walker auf Abruf! Das heißt, Sie werden in letzter Minute angerufen, was vielen erfahrenen Hundesittern ohnehin passiert, und gehen 30 Minuten oder eine Stunde lang mit einem Hund spazieren.

8 Hundespaziergangs-Apps für Tiersitter, um den besten Job im Jahr 2020 zu finden

Wie wird man ein erfolgreicher Tiersitter/Hundesitter?

Wir schlagen vor, dass Sie nur Stellen annehmen, die Ihnen gefallen. Wenn Sie zu einem Angebot ja sagen, versuchen Sie die Tiereltern treffen und ein Gespräch führen über ihren Hund, bevor sie den eigentlichen Auftrag ausführen. Dieses Treffen wird in der Welt des Tiersittens als "Meet and Greet" bezeichnet. Einige etablierte Tiersitter könnten Ihnen ziemlich gruselige und erschütternde Geschichten über Kunden erzählen, die sich als schwierig erwiesen haben. Das Leben kann Ihnen Zitronen geben, und Sie können nur dann Limonade daraus machen, wenn Sie sich darauf vorbereiten und auf einem ersten Treffen bestehen, bei dem Sie nach Hinweisen und roten Fahnen Ausschau halten können.

Der andere Grund um ein Treffen zu vereinbaren, ist es, etwas über die Tiere zu erfahren. Wenn ein persönliches Treffen nicht möglich ist, können Sie per E-Mail und/oder Telefon Fragen stellen. Fragen Sie nach Allergien, Regeln, Notfallsituationen und der Krankengeschichte, usw. - alles, was Ihre Arbeit einfacher und stressfreier machen könnte. Vorsicht ist besser als Nachsicht. Eine weitere gute Idee ist einen Verbandskasten haben mit Ihnen. Suchen Sie nach den wichtigsten Dingen, die Sie darin unterbringen sollten, kaufen Sie sie, und Sie werden für Ihre Voraussicht dankbar sein.
Um ein Profi zu werdenDas ständige Lernen sollte Sie nicht von der Heimtierpflege abschrecken, sondern Sie sollten es sich zu eigen machen.

Finde einen Job als Hundesitter!

P

Teilzeit- oder Vollzeitjob als Tierpfleger?

Wir raten Ihnen, sich bei einer Online-Plattform anzumelden. Finden Sie die richtigen app-basierten Jobs für Sie auf AppJobs.dezum Beispiel. Höchstwahrscheinlich müssen Sie eine Zuverlässigkeitsüberprüfung bestehen und Ihre Reisekosten decken. Mit der App können Sie Tierbetreuungsjobs durchsuchen, mit Tiereltern in Ihrer Nähe in Kontakt treten, Ihre Buchungen verwalten und Ihre Einnahmen verfolgen.

Freiberufliche Tätigkeit: Teilzeit oder Vollzeit? Aus einem Nebenjob einen regulären Job machen!

Bleiben wir in Kontakt!

Abschließend möchten wir Ihnen raten, ruhig zu bleiben und sich keine Sorgen über Ihre Unerfahrenheit als Hundesitter zu machen. Mobilisieren Sie Ihr persönliches Netzwerk und finden Sie jemanden, der Sie einstellen kann, und dann Ihnen eine Empfehlung oder ein Referenzschreiben ausstellen. Sie können sie auch bitten, sich auf einer Website als Haustierbesitzer anzumelden und Ihnen dort Bewertungen und fünf Starts zu geben. Immer Ereignisse hervorheben in Ihrem Leben mit Tieren zu tun haben, ob Sie nun in Ihrer Freizeit ehrenamtlich in einem Tierheim arbeiten oder sich in Ihrer Kindheit um Pferde, Hunde, Katzen, Hühner usw. gekümmert haben. Seien Sie proaktiv, ergreifen Sie jede Gelegenheit, um einige Erfahrungen sammeln,zum Beispiel für ein Tiersitting-Unternehmen arbeiten, bevor Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen. Zum Schluss, Professionalität sollte in Ihrem Wortschatz einen hohen Stellenwert haben. Ihr(e) Online-Profil(e) und Sie persönlich sollten professionell aussehen. Egal was.

Wenn Sie noch unschlüssig sind, ob Sie als Tiersitter arbeiten sollen oder nicht, Lesen Sie die Erfolgsgeschichten von Ping und Rachelle. Beide haben es geschafft, die diese Gelegenheit zu nutzen einen Teilzeitjob in Schweden. Lesen Sie auch über Versicherung für Gigworker, die als Haustierpfleger arbeiten. Eine Versicherung könnte Ihre Chancen auf eine schnellere Einstellung erhöhen: Finden Sie einen Job auf AppJobs.de.

LESEN SIE WEITER!
- Diese Pflegeberufe sind die Zukunft der Arbeit
- Warum Tiersitter in Schweden sehr geschätzt werden
- Muss ich eine Landessprache sprechen, um im Ausland zu arbeiten?

Paulina Bajorowicz kam im November 2018 zu Appjobs und ist nun Content Marketing Specialist. Sie verwaltet den Appjobs-Blog und die Social-Media-Kanäle, koordiniert Outreach-Aktivitäten und kooperiert mit Journalisten und Content-Erstellern rund um die Gig-Economy.