TOP
  /  Einführung in die Freiberuflichkeit   /  Gentrifizierung und Airbnb - ein globales Phänomen erklärt

Gentrifizierung und Airbnb - ein globales Phänomen erklärt

Warten Sie, warten Sie. Aber was ist Gentrifizierung?
Obwohl der Begriff bereits vor mehr als fünf Jahrzehnten entstanden ist, ist er erst in den letzten Jahren durch die Popularität von Hausvermietungsdienste und der Boom der Sharing Economy.

Gentrifizierung-Airbnb-Sharing-Wirtschaft-Gastgeber
Gentrifizierung in Mexiko-Stadt

Ein paar Definitionen

Der Wortlaut der Definitionen, die in Wörterbüchern zur Erklärung der Gentrifizierung verwendet werden, ist nicht genau derselbe. Das Oxford Learner's Dictionary definiert Gentrifizierung als "der Prozess der Veränderung eines Gebiets, einer Person usw., so dass sie für Menschen einer höheren sozialen Schicht geeignet sind oder sich mit ihnen vermischen können".

Im Macmillan Dictionary heißt es, Gentrifizierung sei "der Prozess, durch den ein Stadtteil, in dem arme Menschen leben, zu einem Stadtteil wird, in dem Menschen aus der Mittelschicht leben, da sie die Häuser kaufen und sie instand setzen". Merriam-Webster erklärt Gentrifizierung als "der Prozess der Erneuerung und des Wiederaufbaus, der mit dem Zuzug von Menschen aus der Mittelschicht oder von Wohlhabenden in verfallende Gebiete einhergeht und häufig ärmere Bewohner verdrängt".

Einfach ausgedrückt, kann Gentrifizierung beschrieben werden als eine Veränderung des Lebensstils der städtischen Gemeinschaft.

Fragen Sie sich nun, was das alles mit dem Thema zu tun hat? Airbnb und andere Plattformen gleichermaßen? Versuchen wir, dies zu erklären, indem wir ganz am Anfang beginnen.

Wenn die Airbnb-Plattform Seit seiner Einführung im Jahr 2008 ist das Unternehmen enorm gewachsen und hat sich in der ganzen Welt ausgebreitet. Es hat die Art und Weise verändert, wie wir reisen, wie wir mieten Sie hat die Art und Weise, wie wir über die Sharing Economy denken, verändert. Sie hat sich auch auf den Immobilienmarkt ausgewirkt.

Durch das Angebot einer Alternative zur Langzeitvermietung hat Airbnb die Immobilienagenturen herausgefordert. Indem Airbnb den Vermietern erlaubt, ihre eigenen Preise auf der Plattform festzulegen, hat es auch die Immobilienpreise insgesamt beeinflusst. Unabhängig davon, ob Sie sich über Neuigkeiten im Wohnungswesen auf dem Laufenden halten oder nicht, haben Sie wahrscheinlich schon von den Veränderungen gehört, die durch die steigende Beliebtheit von Airbnb und anderen privaten Wohnungsvermietungen verursacht wurden.

london-airbnb-gentrifizierung

Airbnb wurde vorgeworfen, die Gentrifizierung zu fördern, die eine Reihe von Langzeitmieten in New York City einschränken und zu einem Anstieg der Durchschnittsmiete in der gesamten Stadt führen.

Ein Bericht mit dem Titel "The High Cost of Short-Term Rentals in New York City" (Die hohen Kosten von Kurzzeitmieten in New York City) wurde von einer Forschungsgruppe der McGill University School of Urban Planning verfasst, hat herausgefunden, dass Airbnb im Untersuchungszeitraum von September 2014 bis August 2017 möglicherweise zwischen 7.000 und 13.500 Wohnungen vom New Yorker Langzeitmietmarkt entfernt hat, was einen zusätzlichen Druck auf eine Stadt ausübt, in der es ohnehin schon an Wohnraum mangelt.

Es gibt auch einige Stimmen, die den Airbnb-ähnlichen Hausvermietungsdiensten die Schuld geben, aber es gibt keine Studien Dies muss noch bewiesen oder veranschaulicht werden. Tatsächlich lässt sich beobachten, dass Airbnb in bereits gentrifizierten Gebieten beliebter ist.

neapel-spagnoli-gentrifizierung-armes-viertel
Quartieri Spagnoli in Neapel, Italien

Dennoch sind sich viele einig, dass der wahre Grund für die Gentrifizierung das Potenzial für steigende Gewinne ist, und dieser Gewinn, der manchmal durch das Angebot von Kurzzeitmieten erzielt wird, geht an Bauträger und/oder Vermieter. Dieser Prozess führt dazu, dass ärmere Menschen verdrängt werden, da sie es sich nicht leisten können, höhere Mieten zu zahlen oder teurere Wohnungen zu kaufen. Letztendlich müssen sie in eine andere, weniger teure Gegend umziehen.

Was kann man also in dieser sich verändernden Situation tun?
Man kann sagen, dass es an bezahlbarem Wohnraum fehlt. Es gibt verschiedene Ideen, wie dieses Problem gelöst werden kann; eine der Lösungen kann zum Beispiel der soziale Wohnungsbau sein. Das bedeutet auch, dass die Privatisierung wahrscheinlich stärker reguliert werden sollte und mehr Wohnraum vom Staat bereitgestellt werden sollte.

airbnb-nyc-host-gentrification

Was macht Airbnb?

Brian Chesky, der Mitbegründer und CEO der Tauschbörse Airbnb, erklärte seine Gedanken zu diesem Thema bei einem Vortrag an der Oxford Union.

Auf die Frage eines Zuhörers antwortete er, dass sie sich der negativen Auswirkungen der Aktivitäten von kommerziellen Airbnb-Gastgebern, die mehr Kurzzeitvermietungen anbieten, nicht bewusst seien.

Da er sich vorstellt, dass Airbnb eines Tages ein globales Dorf wird, in dem die ganze Welt ein Zuhause für Reisende sein könnte, hat das Unternehmen Maßnahmen ergriffen. Sie haben bereits Vereinbarungen mit mehr als 200 Städten getroffen; jetzt werden Steuern erhoben, und in einigen Orten müssen sich die Gastgeber bei ihrer Gemeinde registrieren lassen. Außerdem können Gastgeber in einigen Städten ihre Unterkünfte nur für einen bestimmten Zeitraum vermieten. "Leerer Raum sollte gefüllt werden, er sollte nicht verdrängt werden, und die Städte müssen effizienter werden", sagt Chesky.

Airbnb hat auch offiziell auf die Behauptungen bezüglich der Auswirkungen auf die Wohnungspreise und die Wohnungsknappheit reagiert und erklärt, dass ihre Gastgeber können tatsächlich in ihrer Wohnung bleiben, weil sie ihr Haus auf Airbnb anbieten.

gentrifizierung-airbnb

Was sind einige der neuen Vorschriften?

Eine Reihe von europäischen Städten hat in letzter Zeit die Vorschriften für Airbnb-Vermietungen verschärft.

- Berlin hat nicht registrierte Kurzzeitvermietungen verboten.
- In Brüssel benötigen die Eigentümer eine Genehmigung von ihrem Hauseigentümer oder der Gemeinde.
- Amsterdam hat die Zahl der Personen, die gemeinsam eine Wohnung mieten können, begrenzt (um laute Partys zu verhindern).
- Barcelona verlangt vom Gastgeber, dass er während der Mietzeit in der Wohnung wohnt, und behandelt die Wohnung ansonsten wie ein Hotel.
- Viele Städte begrenzen die Zeit, in der eine Immobilie über Airbnb-ähnliche Plattformen vermietet werden kann, um eine Verdrängung von Einwohnern auf dem privaten Mietmarkt zu verhindern.
- Barcelona und Paris haben Airbnb wegen verschiedener Regelverstöße mit Geldbußen belegt.
- Ibiza hat Airbnb komplett verboten und andere Mietsharing-Plattformen, weil die Mietprobleme eskalieren und die Einheimischen gezwungen sind, in Autos zu schlafen.

Was können Sie tun?

Wie Sie sehen, ist es wirklich kein Schwarz-Weiß-Thema, und es gibt viele Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, wenn über Gentrifizierung diskutiert wird. Als ein Airbnb-Gastgeber Sie sollten sich auf jeden Fall darüber informieren, welche Regeln und Vorschriften Sie in Ihrer Stadt befolgen müssen. Langfristig gesehen könnte es ratsam sein, mehr über die Entwicklungen in Ihrer Stadt zu lesen, um den Überblick zu behalten. Immer auf dem Laufenden zu sein, was in Ihrer Gemeinde passiert, ist der erste Schritt, um sich schnell und einfach an neue Gegebenheiten anzupassen.

Gentrifizierung von Harlem

Paulina Bajorowicz kam im November 2018 zu Appjobs und ist nun Content Marketing Specialist. Sie verwaltet den Appjobs-Blog und die Social-Media-Kanäle, koordiniert Outreach-Aktivitäten und kooperiert mit Journalisten und Content-Erstellern rund um die Gig-Economy.

de_DEGerman